AGB

Die Anmeldung ist mit Unterschrift auf dem Anmeldeformular verbindlich. Bei Rücktritt des Teilnehmers werden 50 % der Kursgebühren fällig, sofern kein Ersatzteilnehmer gefunden wird. Bei Vorliegen schwerwiegender Gründe kann das Kursverhältnis in beidseitigem Einverständnis zum Monatsende aufgelöst werden.

Die Kurse finden in den Kunstwerkstätten in der Anklamer Str. 15-16 in Greifswald statt und laufen in der Regel über ein Schulhalbjahr. An gesetzlichen Feiertagen und in den Schulferien finden keine Kurse statt. Übersteigt die Anmeldezahl die Kursplätze, versuchen die Kunstwerkstätten, einen weiteren Kurs anzubieten. Gelingt dies nicht, entscheidet die Reihenfolge der Voranmeldungen. In der Kursgebühr sind Grundmaterialien und Werkzeuge enthalten, Malgründe oder andere künstlerische Materialien können individuell erworben werden. Brennkosten werden individuell berechnet: 2,50€ pro kg. Für Schäden an der Kleidung wird keine Haftung übernommen, neben den vorhandenen Kitteln kann eigene Arbeitskleidung mitgebracht werden.

Die künstlerischen Produkte sind Eigentum des Teilnehmers, sofern sie nach dem Kurs mitgenommen werden. Werden die Werke nicht bis zum Beginn des neuen Semesters abgeholt, gehen sie in den Besitz der Kunstwerkstätten über. Die Kunstwerkstätten behalten sich außerdem vor, einige Werke zeitweise als Leihgabe im öffentlichen Raum auszustellen. Die Aktivitäten der Kunstwerkstätten werden regelmäßig dokumentiert und die Fotos sowie u.U. die Namen und das Alter (bis 26 J.) von Kursteilnehmern finden in unserer Öffentlichkeitsarbeit Verwendung.

Persönliche Daten werden von den Kunstwerkstätten nicht an Dritte weitergegeben. Eine Ausnahme ist möglich bei Teilnehmern, die eine Ermäßigung mit dem Kultur- und Sozialpaß in Anspruch nehmen. Falls die Kunstwerkstätten von der Stadt Greifswald für die entsprechenden Ermäßigungen einen finanziellen Ausgleich bekommen, werden die Teilnehmernamen und -adressen mit der Stadt abgeglichen.